Vorsicht giftiger Mitarbeiter!

Ein Teammitglied kritisiert ständig, redet Dinge schlecht, hat meistens miese Laune und verbreitet diese auch noch in der gesamten Apotheke? Dann haben Sie einen „toxischen Mitarbeiter“. Nur eine Frage der Zeit, bis auch Kunden diese schlechte Stimmung bemerken. Und der Rest des Teams leidet ebenfalls – Atmosphäre und Arbeitsleistung gehen in den Keller…

Bevor es soweit kommt, sollte der Chef sich auf seine Führungsrolle besinnen – und zwar mit deutlichen Worten in Richtung des Miesepeters. Führungskräftecoach Tom Schmidt, auf Apothekenteams spezialisiert, rät den Nörgler dazu aufzurufen, gemeinsam mit dem Team nach Verbesserungen zu suchen, wenn die Kritik einen wahren Kern hat. „Konzentrieren Sie sich auf Lösungen statt auf Probleme.“ Ansonsten ist klare Kommunikation gefragt: Der Nörgler braucht ein deutliches Stoppzeichen, damit die dauerhafte schlechte Laune eines Einzelnen nicht auf das Team übergreift. „So wirken Sie als Führungskraft souverän.“

Tom Schmidt ist Berater für Führung und Motivation, spezialisiert auf Apotheken. Mehr Info unter Führungsakademie für Apothekenleiter

Bildquelle: Marina Wiblishauser  / pixelio.de